Energieverbrauch / Akkulaufzeit

Folgen

Der hohe Energieverbrauch während der Installation ist möglicherweise verwirrend. Deswegen wollen wir Ihnen erklären wieso der Energieverbrauch so hoch ist.
mailbe.at liest bei dem ersten Import alle ausgewählte Daten ein z.B. aus 2 Accounts jeweils 500 Emails aus dem Posteingang und dem Postausgang, insgesamt 2000 Emails zusätzlich Ihr Adressbuch und Ihren Kalender. Die Emails werden hierbei nicht einfach auf dem Gerät gespeichert, sondern auch indiziert und "verstanden". Dieses "Denken" benötigt Energie (das menschliche Gehirn verbraucht ca. 20% der verfügbaren Energie obwohl es nur 1/60stel des gesamten Körpergewichts einnimmt).
Im Gegensatz zu anderen Email Programmen kommen auch noch SMS, Anrufprotokolle und Bilder hinzu.
Alle Berechungen werden - auf Grund der Privatsphäre und des Datenschutzes - auf dem Gerät ausgeführt. Wir wissen dass uns diese Daten einen ziemlich guten Einblick geben wer Sie sind und um ehrlich zu sein geht uns das nichts an. Deswegen werden die Daten, ohne Zugriff für uns, auf Ihrem Gerät gespeichert.
Deswegen raten wir Ihnen Ihr Gerät während des ersten Imports mit dem Netzteil zu betreiben und Ihr WLan zu nutzen.

Nach dem ersten Import, geht der Energieverbrauch deutlich zurück und wird in etwa auf dem Niveau anderer Email Clients sein, obwohl mailbe.at mehr Intelligenz bietet.

In mehreren Userstests haben wir bemerkt dass mailbe.at mehr genutzt wird als andere Email Programme, z.B. werden inhaltlich passende Emails gelesen und mehr Emails geschrieben, dies erzeugt zusätzlichen Energieverbrauch.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk